Die Farben des Lebens – weiß/violett

Auf dem felsigen Gipfel stellt sich dem rundum in die Ferne schweifenden Blick kein Hindernis in den Weg. Glasklar präsentiert sich die Atmosphäre.  Der Atem geht leicht trotz winterlicher Kühle. Tiefe Atemzüge weiten die Brust. Weit ist auch der Geist, ungetrübt von Sorgen und Not. Das Alltägliche blieb irgendwann beim Aufstieg auf der Strecke zurück.

Atemzug für Atemzug fließt Stille in jede einzelne Pore und verwischt die Grenzen von innen und außen und das Bewusstsein von linearer Zeit. Euphorie.  Der Raum ist weiß.

Das blendende Tageslicht weicht dem Lapislazuli der Nacht. Sterne explodieren in gold und weiß und fallen in violettem Regen zu Boden.

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Der Titel dieses Beitrages geht auf eine Anregung in einem Blog zurück.