Teil 9: Wilhelm Dilthey (1833-1911)

Sowohl der Artikel als auch der Blog von Johanna Sailer sind sehr interessant.
Wilhelm Dilthey ist quasi nebenan von meiner Wahlheimat Mainz-Kastel geboren in Biebrich am Rhein. Seine Philosophie hat mich in meinem eigenen Pädagogik- und Philosophiestudium lange begleitet. Diltheys Erkenntnistheorie von Erlebnis – Ausdruck- Verstehen ist eine der theoretischen Grundlagen meiner Arbeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. „Die im Erleben erschlossene Innenwelt der Subjekte ist eine Welt: Wer sich in die Innerlichkeit des eigenen oder, nachvollziehend, des fremden Erlebens versenkt, findet dort nach Dilthey nicht nur Psychisch-Individuelles vor, sondern den objektiven Geist.“* Er stellte immer deutlicher heraus, dass nicht die Erlebnisse selbst, sondern nur ihre objektivierten Ausdrücke verstanden werden können. Objektivationen sind zum Beispiel Texte und Bilder.
*Matthias Jung : Dilthey zur Einführung